Kai Kurgan - Der schwarze Prophet

Willkommen im Netz, mein Gefolge!
An diesem Ort lest Ihr eilige Depeschen vom schwarzen Propheten und Ihr erfahrt, wo er sein Unwesen treibt.
Auch eine Übersicht seiner mannigfaltigen Schriften und Silberlinge möget Ihr hier finden.
Gehabt Euch wohl!
KK

Das Ende aller Tage - Tour 2022

Zehn Jahre Unheil und Untergang

Das hatte selbst dem schwarzen Propheten niemand prophezeit: Seit nunmehr schon zehn Jahren zieht Kai Kurgan mit seinem getreuen Klang- und Lichtmeister Harry de Winter über die Lande, um Unheil und Untergang zu verkünden. Dieses Ereignis wird mit dem neuen Programm „Das Ende aller Tage“ und jeder Menge schwarzer Geschichten im nächsten Jahr gebührend gefeiert.
Nach langer Corona-Pause und einem kurzen Intermezzo im vergangenen Jahr ist es nun wieder Zeit für die Rückkehr des Propheten: In einer effektgeladenen Show wird Kai Kurgan neue grausige Geschichten aus dem Friesenland präsentieren. Gespickt ist das Programm zudem mit ein paar Perlen aus zehn Jahren Prophezeiungen und Auszüge aus seinem neuen Hörbuch. Auf der CD „POEms“ huldigt Kurgan großen Dichtern und rezitiert aus deren Werke. Aus dem Erlös der Platte wird der „Elternverein für krebskranke Kinder und ihre Familien“ unterstützt.
Der Autor und Darsteller aus dem Rheiderland freut sich auf die Rückkehr auf die Bühnen der Region: „Wen Corona nicht schocken konnte, der sollte gewarnt sein: ´Das Ende aller Tage´ ist nah!

Die erste Termine:
20. Januar 2022: Fehntjer Forum, Rhauderfehn
18. März 2022: Manningaburg, Pewsum

Weitere Termine in Vorbereitung!




POEms ab sofort erhältlich

Die neue Kai Kurgan-CD "POEms" ist eine Hommage an große Dichter und ihre Werk - und soll auch ein gutes Werk tun.
Das Album ist eine einzigartige Sammlung bekannter Gedichte von Goethe, Fontane, Poe und anderen Autoren. Auch mit eigenen Versen ist Kai Kurgan darauf vertreten. Harry de Winter hat das Album meisterhaft produziert und mit Musik und Effekten untermalt.
Erlöse aus dem Verkauf der CD gehen an den "Elternverein für krebskranke Kinder und ihre Familien in Ostfriesland und Umgebung e.V."
Erhältlich ist "POEms" über diese Homepage, bei Lesungen und in ausgewählten Geschäften.
Schreibt einfach eine Mail an kaikurgan(at)gmx.de!
Hier nun eine erste Kostprobe aus der CD:

"POEms" erscheint im Oktober!

Es ist vollbracht...
Die neue Kai Kurgan-Platte erscheint im Oktober!
"POEms" heißt das Album, das in jeder Hinsicht völlig ungewöhnlich ist. Kurgan spricht klassische Gedichte - von Edgar Allan Poe über Goethe bis hin zu eigenen Versen. Und er tut damit ein gutes Werk! Einnahmen aus dieser CD sollen dem "Elternverein für krebskranke Kinder und ihre Familien in Ostfriesland und Umgebung e.V. " zugute kommen.
"Das Thema Krebs ist nach wie vor allgegenwärtig. Ich habe erlebt, dass Menschen, die mir sehr nahe stehen, im Kampf gegen diese Krankheit stehen oder ihn verloren haben. Da ist Ohnmacht, Hilflosigkeit – vor einer Geißel, die sich nach wie vor nicht zurückdrängen lässt. Diese Platte soll einen kleinen Beitrag dazu leisten, Not und Leid zu lindern und ich würde mir wünschen, dass die Verse darauf vielleicht Trost und Ablenkung schenken", hofft Kai Kurgan auf eine breite Resonanz auf dieses Projekt.

Der genaue Veröffentlichungstermin wird noch bekannt gegeben. Das Album wird auf den Lesungen, über diese Internetseite und in ausgewählten Fachgeschäften erhältlich sein.
Mehr über "POEms" gibt es in der Rubrik "Hörbücher"

Zehn Jahre Kai Kurgan

Die Uhr tickt...
Regelmäßige Besucher meiner Homepage dürften es bemerkt haben: Das Antlitz auf den Seiten im Netz des Propheten hat sich gewandelt...
Die kleine Frischzellenkur dieser Seite geschieht aus gutem Grunde: Denn große Neuigkeiten kündigen sich an!
Im Oktober sind 10 Jahre vergangen, seit ich zum ersten Mal mit meinem Klang- und Lichtmeister Harry "van Oranje" auftrat! Damals noch unter meinem echten Namen, ein Jahr später dann als Kai Kurgan.
Viel ist seitdem geschehen und neue Dinge stehen vor der Erweckung...

Galerie: Ab sofort findet Ihr die Internetseite mit einer etwas aufgefrischten Optik und vielen neuen Fotos, unter anderem von der begnadeten Fotografin Akka Olthoff (www.akka-fotografie), mit der ich kürzlich zusammengearbeitet habe. In der Galerie gibt es zudem einen visuellen Rückblick auf zehn Jahre Kai Kurgan.
Bücher: Alle Schriften und Klangscheiben des Propheten im Überblick. Und dazu noch eine Übersicht sämtlicher Kurzgeschichten aus seiner Feder: Was hat er geschrieben? Wann erblickte es das Licht der Welt? Und wo ist es zu finden?
Auftritte: Wo treibt der Prophet sein Unwesen und verkündet seine unheilvollen Prophezeiungen? Auch wenn Corona uns noch im Griff hat: Die ersten Termine stehen!
Das neue Hörbuch: Das neue Hörbuch steht in den Startlöchern. Am 5. September erfahrt Ihr mehr dazu auf dieser Seite.
Bleibt mir gewogen, bleibt gesund und gehabt Euch wohl...
KK

Ein neuer Anfang!

Das Warten hat ein Ende...
...nach der Absage der beiden Gastspiele im Zollhaus Leer im Januar dieses Jahres, stehen nun die Ersatztermine für die Erstaufführungen des Programms "Die letzte Warnung" fest.
Am 1. und 2. Oktober 2021 wird der schwarze Prophet aka Kai Kurgan im großen Saal des Zollhauses zu Gast sein.

Tickets für beide Shows sind noch verfügbar! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und können an den Ersatzterminen eingelöst werden.
Bei Fragen oder für mehr Informationen, schreibt gerne an info@zollhaus-leer.com

Weitere Infos im Bereich "Auftritte"

Zollhaus-Shows werden verschoben!

Man muss kein Prophet sein...
...um zu ahnen, dass aufgrund des Corona-Lockdowns unsere Lesungen im Zollhaus Leer (22./23.1.) leider ausfallen müssen. Soeben teilt das Zollhaus-Team dazu mit:

"Liebe Gäste & Freunde des Zollhaus Leer,
aufgrund des aktuell geltenden Veranstaltungsverbotes, welches von den Behörden bis Ende Januar verlängert wurde, dürfen diese Veranstaltungen:
Fr 22.01.21 - KAI KURGAN - „LETZTE WARNUNG“ | EXKLUSIVER DOPPELAUFTRITT Show Nr. 1
Sa 23.01.21 - KAI KURGAN - „LETZTE WARNUNG“ | EXKLUSIVER DOPPELAUFTRITT Show Nr. 2
leider nicht wie geplant stattfinden und werden daher verschoben. Da aber zur Zeit keine Perspektive in Sicht ist, ab wann Veranstaltungen wieder verlässlich stattfinden dürfen, werden wir für diese Veranstaltungen fürs Erste keine neuen Termine bekanntgeben und die weiteren Entwicklungen zunächst abwarten. Sobald aber sicher ist, dass Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen, werden wir diese natürlich nachholen! Bereits gekaufte Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit und können an den Ersatzterminen eingelöst werden. Wir bitten alle Ticketinhaber – sofern sie es sich leisten können – sich nicht sofort ihr Ticket erstatten zu lassen. Damit helft ihr uns und den Künstlern, diese Krise weiterhin zu meistern!
Danke für euer Verständnis!
Bei Fragen oder für mehr Informationen, schreibt uns gerne:
info@zollhaus-leer.com "

Sagenhaftes Ostfriesland - neue Folge!

Kai Kurgan kehrt zurück

Der schwarze Prophet kehrt zurück! Kai Kurgan beendet seine Corona-Zwangspause, um dem Zollhaus Respekt zu zollen. Am 22. und 23. Januar 2021 wird er im Leeraner Kulturtempel zwei exklusive Gastspiele geben.
Lest mehr dazu in der Rubrik "Auftritte" und in dem Video unter diesem Beitrag.

Kai Kurgan gefangen im Netz

Der schwarze Prophet Kai Kurgan war einer der Show-Gäste bei der ersten virtuellen "Digitalen Woche" des Landkreis Leer. Am 17. und am 18. September 2020 wurden auf den Social Media-Kanälen der DiWo zwei Beiträge gezeigt, die Ihr hier sehen könnt:

Kai Kurgan auf der "DiWo 2020" Teil 1

Kai Kurgan auf der "DiWo 2020" Teil 2

Die weiße Frau vom Steinhaus

Probleme mit dem Kontaktformular

Leider gibt es offenbar Probleme mit dem Kontaktformular der Internetseite und es sind einige Mails nicht angekommen. Ich versuche, das zu richten.
Bitte schickt bei Anfragen zu Lesungen, Hörbüchern etc. eine Mail an kaikurgan(at)gmx.de
Vielen Dank und entschuldigt die Unannehmlichkeiten!

Sommerpause

Selbst der schwarze Prophet hat nicht vorhersehen können, dass ein kleines, mickriges Virus uns derart im Griff halten könnte. Leider ist nicht absehbar, wie lange das sein wird. Unsere Auftritte in Neermoor und am Ihler Meer haben wir schweren Herzens absagen müssen. Ersatztermine wird es voraussichtlich in 2021 geben.

Doch Kai Kurgan bleibt Euch erhalten: Außer auf dieser Internetseite wird er auch weiterhin bei Youtube sowie auf Facebook, Instagram und Twitter (siehe Links) sein Unwesen treiben. Und wenn Euch nach Schriften und Silberschreiben zögert nicht, ihn unter kaikurgan(at)gmx.de anzuschreiben!

Der schwarze Prophet wünscht Euch einen inspirierenden Sommer. Wir hören, lesen und sehen uns wieder!

KK

Neuer Promoclip online!

Der Blutstein

Hörbuch "Haus-Service"

Zu Hause bleiben - und "Haus Eden" genießen!
Der schwarze Prophet aka Kai Kurgan vergisst Euch auch in der Krise nicht! Wenn Euch nach der Stimme des Propheten dürstet, könnt Ihr sein neues Hörbuch "Das Haus Eden" auch direkt auf der Internetseite www.kaikurgan.de (Kontaktformular) bestellen. Oder Ihr schickt einfach eine Mail an kaikurgan@gmx.de. Der Kurier wird Euch die CD für 11,50 Euro (ink. Porto und Verpackung) vorbeibringen. Auch die anderen CDs "Lamberts Traum" (nur noch Restexemplare!) und "Fangfahrt" könnt Ihr in der vorlesungsfreien Zeit bestellen.
Gehabt Euch wohl - bleibt zuhause, bleibt gesund!

Kai Kurgan live im Netz!

Wenn Ihr nicht zum schwarzen Propheten kommen könnt, kommt der schwarze Prophet eben zu Euch!

Es erwarten uns harte Zeiten in den nächsten Wochen. Zeiten der Entbehrung. Um etwas "Farbe" in Euren Abend zu bringen, werde ich ab Montag, den 23. März, gelegentlich abends auf meiner Facebook-Seite ein kleines Live-Intermezzo starten. Literarische Beiträge, Auszüge aus meinen Lesungsprogrammen und Schriften oder von anderen Autoren. Ein literarischer Lieferservice des Grauens wird es werden. Natürlich kommt auch der Humor nicht zu kurz.
Wann es eine Sendung gibt, dass erfahrt Ihr jeweils am Morgen auf meiner Facebook-Seite. Damit Ihr nichts verpasst, liked und/oder abonniert meine Seite am besten.
www.facebook.com/KaiKurgan

Ich freue mich Euch zu sehen!

Bleibt gesund, bleibt zuhause - Gehabt Euch wohl!

Neermoor abgesagt

Mein liebes Gefolge,
es gibt Dinge, die kann selbst der schwarze Prophet nicht vorhersehen. Wie Ihr wisst, ist ein Feind aufgetaucht - unsichtbar, lautlos, gefährlich. Er trachtet uns allen nach dem Leben. Besonders den Älteren, Schwachen und Kranken.
Ich habe mich deshalb entschlossen, den Auftritt am 17. April in der Mühle von Neermoor abzusagen. Ich weiß, Ihr habt Verständnis dafür. Und: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Ich komme wieder. Ganz bestimmt. Sobald ein neuer Termin feststeht, werdet Ihr es hier erfahren.
Bis dahin noch einen weisen Rat von mir an Euch:
BLEIBT ZUHAUSE, BLEIBT GESUND - DENKT AN DIE ANDEREN

Und noch etwas: Das Ende ist nicht nah. Es ist erst nah, wenn ich es sage.
Gehabt Euch wohl. Auf bald!

KK

Der Nachtwächter dreht seine Runden

Die neue Tour hat mit ausverkauften Shows im Steinhaus Bunderhee und im Fehntjer Forum sowie einem rappelvollen Zollhaus Leer einen fulminanten Start hingelegt und tolle Reaktionen bekommen. Habt vielen Dank für Euer Kommen!
Aktuell gibt es nur noch Karten für den Auftritt in der Mühle von Neermoor. Weitere Infos zum Vorverkauf und den Terminen findet Ihr in der Rubrik "Auftritte".
Wir sehen uns!


Vorzeichen

Moment...da war doch noch was. Richtig! Der Blick zurück auf das alte Jahr und der Blick nach vorn in eine spannende Zukunft.
2019 war sehr besonders für mich. Ein Jahr mit wundervollen Auftritten, für und mit Euch, mein treues Gefolge! Wir haben mit dem Schnitger-Projekt kreatives Neuland betreten - und das in besonderen und beeindruckenden Spielstätten: der Georgskirche Weener und der Ludgerikirche Norden. Hier zu spielen und Menschen mitzunehmen, macht mit glücklich und stolz. Noch stolzer macht mich allerdings, dass ich diese wunderbare Erfahrung mit meiner Tochter teilen konnte, die in "Der Atem Gottes" an meiner Seite war.
Die Vorzeichen für das neue Jahr stehen gut: Das neue Hörbuch erscheint im Januar und viele neue Geschichten warten auf Euch bei meinen Nachtwächter-Lesungen!
Ich danke allen Gönnern, Förderern und Veranstaltern für die tolle Unterstützung bei unseren Auftritten. Ein besonderer Dank dem wundervollen Spielmann Ocko Grensemann (du warst der Atem Gottes!), meinem getreuen Klangmeister für kreative, inspirierende und vor allem lustige Stunden und meiner Familie, meinem Hafen im Sturm.
Wenn ich an 2019 denke, tue ich das auch mit besonderer Demut und Dankbarkeit. Vieles, was selbstverständlich erscheint, ist es oft nicht. Feiert und genießt jeden Tag. Wartet nicht.
In diesem Sinne: Kommt gut rüber ins neue Jahr. Möge 2020 ein besonders magisches Jahr werden für Euch! Wir sehen uns auf der anderen Seite. /kk

"Das Haus Eden" öffnet seine Türen!

Das dritte Hörbuch von Kai Kurgan und seinem Klangmeister Harry de Winter ist fast fertig. Derzeit wird es in einem Presswerk in Hamburg hergestellt. Anfang Januar 2020 wird es dann erhältlich sein und kann dann bei allen Lese-Shows des schwarzen Propheten erworben werden.
Mehr Infos zu dem neuen Werk bald hier auf dieser Seite.

Der Nachtwächter im Steinhaus

Hört Ihr Leut´ und lasst Euch sagen: Kai Kurgan kehrt zurück und lädt wieder ein zu einem Streifzug durch Frieslands finstere Seiten. Im Steinhaus Bunderhee fällt am 17. und 18. Januar der Startschuss für die neue „Nachtwächter“-Tour des Autoren aus Weener!
Die Tickets für beide Auftritte waren innerhalb von vier Stunden vergriffen!




Schnitger hilft seiner »alten Dame«

Geldsegen aus Erzähltheater für Orgel in Weener

Klingende Münze für klingendes Spiel: Auch nach über 300 Jahren hat Orgelbauer Arp Schnitger seiner »alten Dame« in Weener Gutes getan.

Nach der Aufführung des Erzähltheaters »Der Atem Gottes« am 17. November in der Georgskirche konnte das Team um Kai-Uwe Hanken aus Weener der reformierten Kirchengemeinde nun 2500 Euro für die Sanierung der alten Schnitger-Orgel überreichen. Das Instrument – ein Spätwerk des berühmten Baumeisters (1648-1719) - muss dringend saniert werden. Korrosionsschäden und Deformierungen beeinträchtigen das Klangbild. Eine umfassende Reinigung sowie Restaurierung der historischen Pfeifen ist nötig. Zudem sollen die nicht mehr standfesten Prospektpfeifen – das klangliche Rückgrat der Orgel – durch neue nach Schnitgers Vorbild ausgetauscht werden. Auch die eindrucksvolle Vorhang-Malerei hinter dem Instrument wird erneuert. Um Geld für die »kranke Königin« zu sammeln, hatte Kai-Uwe Hanken sein Erzähltheater »Der Atem Gottes« in der Kirche aufgeführt. Unterstützt wurde er dabei von Organist Ocko Grensemann aus Rechtsupweg, den Produzenten Harry de Winter aus Wymeer, der die Orgel und das Stück in Szene setzte, sowie Hankens Tochter Famke (15), die eine Rolle in dem Stück spielte.
Bei der Geldübergabe verlas Hanken einen fiktiven Brief von seinem alter ego Arp Schnitger, dessen Todestag sich im Sommer zum 300. Mal jährte. Der Baumeister bekannte darin, dass seine Rückkehr nach Weener (die Orgel wurde dort 1710 nach seinen Plänen von Schnitgers Sohn Arp den Jüngeren erbaut), mit Freude, aber auch Schwermut erfüllt gewesen sei. Seine »alte Dame« sei »etwas schwach auf der Brust«, stellte er fest und hoffte, dass das Geld zur Linderung der Not beitragen werde.
Volker Kraft von der Arbeitsgemeinschaft für die Orgel-Sanierung dankte dem »Baumeister« und seinem Team für die Unterstützung. Die Gesamtkosten für die Maßnahmen belaufen sich auf rund 163.000 Euro. Bis auf eine Summe von gut 720 Euro ist die Finanzierungslücke geschlossen. Allerdings stehen noch weitere Maßnahmen an, so dass noch weitere Spenden nötig sind.
Die Orgelbauerwerkstatt Ahrend wolle im zweiten oder dritten Quartal des kommenden Jahres mit der Sanierung beginnen, kündigte Kraft an. Die Maßnahme dauert voraussichtlich drei Monate. In der Zeit wird die Orgel schweigen. »Hauptsache, es dauert nicht so lange wie bei der Friesenbrücke«, nimmt Kraft die Zwangspause mit Humor. Nach den Arbeiten Ahrends´ wird die Malerwerkstatt Wellmer (Himbergen) die Vorhang-Malerei ausführen.

Spenden-Konto der reformierten Kirchengemeinde, OVB: IBAN DE67 2859 0075 0622 0002 03. Kontaktdaten: reformiert-weener@t-online de, Tel. 04951-2265.

Foto: Boelmann
Foto: Boelmann Eine Orgelpfeife als Symbol für den Geldsegen aus dem Erzähltheater »Der Atem Gottes«: Kai-Uwe Hanken (Mitte) und sein Team konnten dem Arbeitskreis für die Orgel-Sanierung 2500 Euro übergeben. Von links: Geerd Freerks, Wilhelm Rethmeier, Marie-Christina Jhering, Volker und Hanna Kraft, Hanken, Karin Vry, Harry de Winter (Effekte und Ton), Organist Ocko Grensemann und Pastorin Inka Dohrmann-Westerdijk. Es fehlt Famke Hanken (Darstellerin).

Der Nachtwächter - Tour 2020

Wenn die Nacht erwacht...erwacht das Grauen. Kai Kurgan kehrt zurück und lädt ein zum Streifzug durch Frieslands finstere Seiten. Im Gepäck: Neue Geschichten und das aktuelle Hörbuch "Das Haus Eden". Als Nachtwächter streicht er durch die Gassen und Straßen - und kehrt ein in so manches Haus...
Die ersten Termine für die neue Tour im Jahr 2020 stehen fest! Weitere werden sicherlich folgen.
Karten gibt es aktuell nur die Auftritte im Zollhaus Leer und im Fehntjer Forum in Rhauderfehn. Alle weiteren Vorverkauf-Termine folgen noch!

17.& 18. Januar: Bunderhee, Steinhaus
24. Januar: Leer, Zollhaus
20. Februar: Rhauderfehn, Fehntjer Forum
17. April: Neermoor, Mühle
5. September: Südbrookmerland, Haus am Meer

Mehr unter: Auftritte


Schnitger-Fotos in der Galerie

In der Galerie findet Ihr erstklassige Fotos von unserem Schnitger-Gastspiel am 19. Oktober 2019 in Norden. Die Aufnahmen stammen von Anja Kortmann aus Wiesmoor, die die Stimmung perfekt eingefangen hat, wie ich finde.
Wer das Erzähltheater live erleben möchte, hatte dazu noch einmal am 17. November in der Georgskirche Weener Gelegenheit. Dort gab es ab 17 Uhr eine Benefiz-Aufführung des Stückes, mit der wir die Sanierung der Schnitger-Orgel unterstützen möchten.



Schnitger kommt nach Weener!

Über 300 Jahre nach ihrer Erschaffung bekommt die Schnitger-Orgel in Weener Besuch von ihrem alten Baumeister: Kai-Uwe Hanken schlüpft in die Rolle von Orgelbauer Arp Schnitger und präsentiert sein Erzähltheater „Der Atem Gottes“ nun auch in der Georgskirche. Am Sonntag, 17. November, findet hier eine Benefiz-Vorstellung für die Restaurierung der Orgel statt. Beginn ist um 17 Uhr. Weitere Infos unter "Auftritte"

Karten gibt es für 15 Euro bei der Buchhandlung Klinkenborg und in der Geschäftsstelle der Rheiderland Zeitung in Weener.

Haus des Schreckens

Es kann nur einen geben - einen Auftritt!
Kai Kurgan kommt am Samstag, den 2. November, zum dritten Mal nach Pewsum und wird in der Manningaburg seine schwarzen Geschichten vortragen. Es ist der einzige Auftritt des schwarzen Propheten in diesem Herbst.
In Pewsum wird der schwarze Prophet exklusiv für Schauerwellen sorgen, einige neue Geschichten präsentieren sowie einen Vorgeschmack auf das neue Hörbuch geben, das zum Jahresende erscheinen soll. Die historische Wasserfestung bildet den perfekten Rahmen für das Programm.

Karten für den Auftritt in Pewsum gibt es für zwölf Euro bei Susanne Rongelraths unter rongel.friesen@t-online.de oder telefonisch unter 04923-910114.

Mehr hier!

Schnitger kommt!

Am Freitag, 18. Oktober, findet in der Ludgerikirche Norden die Premiere des Erzähltheaters "Schnitger - Der Atem Gottes" statt. Bis zum 20. Oktober ist es dort jeden Abend ab 19 Uhr zu sehen.
Der "Kulturspiegel" auf NDR 1 wird am Dienstag, 15. Oktober, ab 19 Uhr über das Projekt berichten. Redakteur Frank Jakobs hat dafür Kai Kurgan, Organist Ocko Grensemann und den technischen Leiter Harry de Winter in der Kirche von Marienhafe interviewt.
Schaltet ein!

Pewsum ausverkauft!

Frohe Kunde aus der Krummhörn: Die Show am 2. November in der Manningaburg in Pewsum ist ausverkauft!
Es ist der einzige Auftritt des Schwarzen Propheten in diesem Herbst, der durch sein Schnitger-Projekt ziemlich eingespannt war. Wir freuen uns auf einen tollen Abend bei unseren Freunden vom Heimatverein Krummhörn.


Schnitger - Der Atem Gottes

Vom gottesfürchtigen Handwerker zum gefeierten Genie: Arp Schnitger gilt als der bedeutendste Orgelbauer Norddeutschlands, dessen Arbeiten in ganz Europa geschätzt und gefragt waren.
Dies ist die Geschichte eines Mannes, der sich nach bescheidenen Anfängen zum „Star“ der Zunft entwickelt und von Machthunger und Ehrgeiz getrieben ein gewaltiges Klang-Imperium erschafft.

An drei Abenden (18.-20.Oktober) wird Kai Kurgan den legendären Orgelbauer in einer packenden Inszenierung erwecken - in der imposanten Kulisse der Ludgerikirche in Norden.

Mehr in der Rubrik: "Auftritte"

Neu! Dreizehn Mythen - Dreizehn Verbrechen

Mit der Anthologie „13 Mythen –13 Verbrechen“ ist in der Edition "Ostfriesland Magazin" aktuell der achte Band mit Kurzkrimis aus Ostfriesland und von der Küste erschienen. Ein Buch, das zugleich ein mörderisch-literarischer Reiseführer ist.

Kai Kurgan gehört zu den insgesamt neun Autoren, die sich in dem Band auf mystische Spurensuche begeben haben. Er hat die Geschichten "Nach uns die Flut" und "Der Herr von Drakemond" beigesteuert, die an den sturmgepeitschten Dollart und nach Stapelmoor führen.

Mehr in der Rubrik Bücher.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen